Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.
Datenschutzinformationen

Maskenpflicht ab Montag 27. April

23.04.2020 In Bussen und Bahnen

Ab Montag hat jeder Fahrgast die Pflicht, in allen öffentlichen Verkehrsmitteln einen geeigneten Mund-Nasenschutzes zu tragen. Und wir appellieren auch weiterhin an alle unsere Fahrgäste - auch an alle Schüler, die wieder mit Bus und Bahn zur Schule fahren, sich an die allseits bekannten Hygieneregeln zu halten. Und - wo immer das möglich ist - haltet Abstand zu anderen Personen.

Mund-Nasen-Bedeckungen

Als mechanische Barriere bzw. Bremse für eine Übertragung von Atemtröpfchen oder Speichel beim Atmen, Husten oder Niesen werden aus handelsüblichen Stoffen in unterschiedlichsten Variationen genäht. Im Internet gibt es dazu zahlreiche Nähanleitungen. Mund-Nasen-Bedeckungen werden auch von verschiedenen Firmen, wie Textilherstellern, produziert. Sollte keine derartige Mund-Nasen-Bedeckung zur Verfügung stehen, kann auch ein Tuch oder ein Schal vor Mund und Nase gehalten oder gebunden werden.

Das ist beim Tragen zu beachten:

Der richtige Umgang mit den Mund-Nasen-Bedeckungen ist ganz wesentlich, um einen größtmöglichen Schutz zu erreichen:

  • Achten Sie beim Aufsetzen darauf, dass Nase und Mund bis zum Kinn abgedeckt sind und die Mund-Nasen- Bedeckung an den Rändern möglichst eng anliegt.
  • Wechseln Sie die Mund-Nasen-Bedeckung spätestens dann, wenn sie durch die Atemluft durchfeuchtet ist. Denn dann können sich zusätzliche Keime ansiedeln.
  • Vermeiden Sie, während des Tragens die Mund-Nasen-Bedeckung anzufassen und zu verschieben.
  • Berühren Sie beim Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung möglichst nicht die Außenseiten, da sich hier Erreger befinden können. Greifen Sie die seitlichen Laschen oder Schnüre und legen Sie die Mund-Nasen-Bedeckung vorsichtig ab.
  • Waschen Sie sich nach dem Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung gründlich die Hände (mindestens 20 bis 30 Sekunden mit Seife).
  • Nach der Verwendung sollte die Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Waschen luftdicht (z. B. in einem separaten Beutel) aufbewahrt oder am besten sofort bei 60 ° bis 95 ° C gewaschen werden.
Mund-Nasenbedeckung-1

WICHTIG

Es­ ist­ nach­ wie­ vor­ wichtig,­ dass­ Ärzten­ und­ Pflege- kräften ausreichend OP- sowie FFP-Masken zur Ver- fügung­ stehen,­ die­ COVID-19­ Betroffene­ behandeln­ oder betreuen. Handelsübliche Schutzmasken sollten daher dem Fachpersonal vorbehalten bleiben – zum eigenen und zum Schutz anderer.

Quellen

Quellen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Empfehlungen und Wissenswertes

 

An der Haltestelle/am Bahnsteig

  • Bereits an der Haltestelle und am Bahnhof gilt die Maskenpflicht!
  • Achten Sie an der Haltestelle und auf dem Bahnsteig trotz Maske darauf, dass Sie den Abstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten.
  • Wenn Sie husten oder niesen, drehen Sie sich von anderen Personen weg und niesen oder husten Sie in ein Einwegtaschentuch oder in Ihre Armbeuge.

Beim Ein- und Ausstieg

  • Lassen Sie die anderen Fahrgäste erst aussteigen und halten Sie genügend Abstand.
  • Steigen Sie nacheinander ins Fahrzeug ein und halten Sie dabei Abstand.
  • Der Einstieg ist bei den meisten Bussen nur hinten und nicht vorne beim Busfahrer möglich, um diesen zu schützen.

Nach der Fahrt

  • Waschen Sie sich nach der Fahrt schnellstmöglich die Hände.
  • Das geht natürlich nicht immer: Wenn Sie wissen, dass Sie länger unterwegs sind, ist es hilfreich, ein Handdesinfektionsmittel mitzunehmen. Sollte dies nicht zur Hand sein, vermeiden Sie es, sich ins Gesicht zu fassen und waschen Sie sich die Hände, sobald Sie die Gelegenheit dazu haben.
  • Wenn Sie den Bus oder die Bahn verlassen bzw. Haltestelle und Bahnhof verlassen haben, gilt die Maskenpflicht nicht mehr.
  • Achten Sie darauf, die Maske richtig abzulegen und zu entsorgen oder zu waschen. Waschen Sie sich danach gründlich die Hände

Abstand halten

Nach wir vor sind die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zum Eigen- und Fremdschutz das Einhalten der Husten- und Niesregeln, eine gute Händehygiene und das Abstandhalten (mindestens 1,5 Meter) von anderen Personen.

Mund-Nasenbedeckung-2

Im Bus / in der Bahn

  • Im Bus und in der Bahn müssen Sie eine Maske tragen.
  • Im Bus und in der Bahn sollten Sie, wenn möglich, einen Abstand von 1,5 m halten.
  • Achten Sie deshalb darauf, dass der Platz neben Ihnen frei bleibt und der größtmögliche Abstand zwischen Ihnen und anderen Personen besteht.
  • Während der Fahrt sollten Sie Essen und Trinken vermeiden.
  • Versuchen Sie die Türknöpfe und Haltestangen nicht zu berühren.
  • Die erste Reihe hinter dem Busfahrer bleibt zum Schutz in den meisten Bussen frei.
  • Teilweise sind in den Zügen die Bereiche vor der Zugführerkabine abgesperrt, um diese beim Ein- und Ausstieg (Schichtwechsel) zu schützen.

 

Kontakt

InfoThek Mobilitätsberatung
im STADTBUS-Zentrum
Mittelstraße 131 – 133, 32657 Lemgo
kontakt@infothek-lippe.de
www.infothek-lippe.de

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag: 08:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 16:00 Uhr
24.12. und 31.12. geschlossen

Info-Telefon

05261 6673950
Montag – Freitag: 07:15 – 00:00 Uhr
Samstag: 07:15 – 01:45 Uhr
Sonn- und Feiertage: 09:00 – 01:00 Uhr*
* nicht am 24. und 31.12.

 

Besucht uns auf

Facebook Button
 


© 2020 Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG) mbH