Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Neue Regionalbuslinie 939

04.04.2019 Vom Welschenweg nach Lage-Hörste

Imagekampagne Welschenweg

Im Stundentakt pendelt die neue Buslinie 939 ab Montag, 15. April, zwischen dem Welschenweg in Oerlinghausen durch die Innenstadt über Währentrup bis nach Lage-Hörste. Mehr als 2.000 Einwohner aus dem Bereich Welschenweg und Währentrup in Oerlinghausen erhalten somit erstmals eine direkte Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). „Mobilität hat einen hohen Stellenwert im Zukunftskonzept 2025 des Kreises Lippe. Die Buslinie 939 erschließt diese ländlich gelegenen, aber touristisch attraktiven Ortsteile in Lippe und trägt damit in hohem Maß auch zur Daseinsvorsorge der Bewohner bei“, stellt Landrat Dr. Axel Lehmann heraus. „Das ist wichtig, wenn Lippe auch in Zukunft lebenswert bleiben soll.“

Außerdem profitieren Touristen und Wanderer von der neuen Nahverkehrsverbindung. Denn der rund zwei Kilometer lange Welschenweg in Oerlinghausen ist nicht nur eine beliebte Wohngegend, sondern die Straße endet an einem Wanderparkplatz, in der Nähe des Naturfreundehauses, von wo aus Touristen auf den Hermannsweg gelangen.

„Durch die Anschlüsse der Linie 939 an die bestehenden Linien 706, 951 und 34 Richtung Detmold, Lage und Bielefeld entsteht nun auch für Berufspendler ein erweitertes Angebot. Wir gehen deshalb davon aus, dass der Bus auf seiner zunächst zweijährigen Probephase gut angenommen wird“, so Achim Oberwöhrmeier, Geschäftsführer der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG). „Um die Linie öffentlichkeitswirksam zu pushen, haben wir eigens dafür ein neues Imagemotiv entwickelt und in die bestehende Lippemobil-Kampagne aufgenommen. Es wurde auf dem neuen Taschenfahrplan, Plakaten und unseren beliebten Postkarten umgesetzt.“

Bürgermeister Dirk Becker freut sich: „Dank der guten Kooperation zwischen den Stadtwerken Oerlinghausen und der KVG Lippe sowie der finanziellen Unterstützung der Stadt Oerlinghausen konnten wir so nicht nur das ÖPNV-Angebot erweitern, sondern dadurch auch die touristischen Ziele attraktiver für Gäste machen.“

Die neue Buslinie 939 bringt die Anwohner nun in die Stadt und die Wanderer in den Wald, zur Villa Welschen oder ins Archäologische Freilichtmuseum. Vom Welschenweg führt die Linie über das evangelische Altenzentrum, bei dem der Anschluss an die Linie 34 Richtung Bielefeld-Sieker möglich ist, vorbei am Schulzentrum, bis in die Altstadt. Über Währentrup mit seinen rund 600 Einwohnern fährt die Linie 939 vorbei am Hotel Mügge, dem Wasserpark und dem Reiterhof Krawinkel in Stapelage. Die Endstation der neuen Linie befindet sich in Lage-Hörste mit Anschluss an die Detmolder Stadtbus-Linie 706 und die Linie 951 nach Lage.

Gemeinsam für die neue Linie am Welschenweg:

Klaus Stein, Archäologisches Freilichtmuseum
Bernd Achatz, Leiter BVO OWL
Lida Yousefzada, Planerin BVO
Peter Ritter, BVO
Achim Oberwöhrmeier, KVG Lippe
Dirk Becker, Bürgermeister Oerlinghausen
Thorsten Paulussen, Stadt Lage
Peter Synkowski, Stadtwerke Oerlinghausen
Bernd Seibert, Stadtwerke Oerlinghausen
Landrat Dr. Axel Lehman

Weitere Informationen

 

Welscher Salat – das Rezept

Zutaten für 8-10 Portionen:
500 g gekochte Möhren (Glas oder Dose), 500 g gekochte Linsen (Dose), 250 g eingelegter Sellerie (Glas)
250 g gekochte Erbsen (Dose), 250 g Gewürzgurken in Dill (Glas), 200 g Walnusskerne
300 ml Salat-Mayonnaise, 1/2 Tasse Dill-Essig (von den Gewürzgurken), Saft von 1-2 Zitronen
1 kleine Zwiebel, 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie, Zucker, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Das gekochte Gemüse aus dem Glas oder der Dose abtropfen lassen, die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden, die Walnusskerne grob hacken – nicht zu fein, sie müssen noch Biss haben. Alles in einer großen Schüssel vermischen. Aus Mayonnaise, Essig, Zitronensaft, einer guten Prise Zucker, Salz und Pfeffer eine Salatsauce rühren. Die Zwiebel sehr fein hacken (oder reiben) und unter die Sauce rühren. Die Kräuter waschen, trocknen und kleinschneiden. Die Sauce und die Kräuter unter den Salat heben. Bis zum Servieren möglichst einen ganzen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Das Kühlstellen ist dabei ganz wichtig.
Alternativ:
Nach einem anderen Rezept wurde der Welsche Salat aus gekochten weißen Bohnen mit Linsen, gewürfelten Äpfeln, geriebenem Meerrettich, Senf sowie
gegartem Gemüse (Sellerie, Kartoffeln, Möhren)
zubereitet. Dazu kamen ebenfalls sauer eingelegte Gurken in Würfeln, ausgebratene Speckwürfel und braune Butter. Zuletzt wurden noch Streifen von Salzhering oder Fleischwurst darunter gemischt. Auch dieser gehaltvolle Salat muss lange durchziehen.
Rezept: Alfred Biolek | Quelle: alfredissimo!

Welscher Salat
 

Kontakt

InfoThek Mobilitätsberatung
im STADTBUS-Zentrum
Mittelstraße 131 – 133, 32657 Lemgo
kontakt@infothek-lippe.de
www.infothek-lippe.de

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag: 08:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 16:00 Uhr
24.12. und 31.12. geschlossen

Info-Telefon

05261 6673950
Montag – Freitag: 07:15 – 00:00 Uhr
Samstag: 07:15 – 01:45 Uhr
Sonn- und Feiertage: 09:00 – 01:00 Uhr*
* nicht am 24. und 31.12.

 

© 2017 Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG) mbH · Impressum · Datenschutz · Bedienungshilfen